Bei gutem Wetter trafen sich 69 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unserem EMPA Kurs im Konzilgebäude in Konstanz zur Abschlussveranstaltung. Insgesamt hatten 82 Ausbilderinnen und Ausbilder an diesem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt teilgenommen. 55 von ihnen erlangten ein Zertifikat der Deutschen Berufsausbilder Akademie (DBA) als Zeichen für eine aktive und erfolgreiche Kursteilnahme.

EMPA war schon vor Kursbeginn etwas Besonderes

Statt die Kursteilnehmenden zu bevormunden, wurden sie noch vor Beginn des sechsmonatigen Online-Kurses in Workshops nach ihren Wünschen befragt. Wie wird das Thema Digitalisierung in den jeweiligen Ausbildungsbetrieben heute schon gelebt? Welche Wünsche haben Ausbilderinnen und Ausbilder hinsichtlich der erforderlichen Ausstattung und Kompetenzen?

Die Ergebnisse dieses „Wunschkonzerts“ flossen ein in einen Online-Kurs, dessen Besonderheit darin liegt, Möglichkeiten anzubieten, Medien in den Ausbildungsalltag einzubinden und bisherige Lernszenarien mediendidaktisch sinnvoll umzuformen. Auf einer von der Hochschule Lübeck zur Verfügung gestellten Plattform (http://www.mooin.oncampus.de) konnten die Teilnehmenden viel lernen über Mediennutzung, Medienkommunikation, Mediengestaltung, Medienrecht und Mediendidaktik. Diese Inhalte wurden abwechslungsreich dargeboten in kurzen Texten und vielen Videos.

Der kommunikative Austausch in Foren diente dazu, die unterschiedlichen Erfahrungen im Einsatz von digitalen Medien in der Ausbildung miteinander zu teilen. Auch konnten erste Erfahrungen mit Twitter, Slack und WordPress gesammelt und deren Einbindung in die Ausbildung erprobt werden.

Wie wichtig diese Erfahrungen und vor allem der Austausch waren, zeigte sich auch an der Abschlussveranstaltung am Freitag, 19. Mai 2017. Die Poster Session stellte eine große Vielfalt an Projekten dar, die im Rahmen der Qualifizierung durchgeführt wurden. Immer wieder bildeten sich vor den Postern Gruppen, die über die jeweiligen Projekterfahrungen diskutierten.

Im ehrwürdigen Konzilgebäude in Konstanz wurde der Abschluss eines Projektes gefeiert, das den 82 Teilnehmenden neue Erfahrungen im Einsatz von digitalen Medien in der Ausbildung ermöglichte. Im Herbst 2017 wird die Christiani Akademie diese Erfahrungen auch anderen Ausbilderinnen und Ausbildern anbieten. EMPA wird auch zukünftig dazu beitragen, die Berührungsängste im Bereich der Digitalisierung in der Ausbildung abzubauen und mit viel Spaß den sinnvollen Einsatz von digitalen Medien zu fördern.

Mit einem letzten Video verabschiedeten wir uns von unseren Teilnehmern: